29.07.2021

Blöde Sonnenbrille

Wie das Leben ist und wie wir es sehen, das unterscheidet sich manchmal. Es hilft, den richtigen Blick zu finden.

Autor: Stefan Reinhardt
... glaubt, dass Gott verrückt vor Liebe nach allen Menschen ist.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Als wir mal auf einer Messe waren, war neben uns ein Stand mit dem Namen "Praxis für Bioenergetik". Dort liess ich mir das Konzept erklären. Nur Liebe, nur Entspannung, nur Stressabbau. Ausgestellt ein grosses Märchenbuch über die Liebe, in der nur Positives drin ist und nur positive Inhalte.
Der neue Trend in der Christen-Szene (keine Höllenangst mehr machen und Ablass verlangen und keine Hexen und keine Ketzer verfolgen). Liebe und Gott und Bibel ist nur gut??
Die Bibel enthält Dinge, die so obergrausig sind, dass es zum Davonlaufen ist. Hölle, Teuel, Strafgericht, Angstdrohungen, Rassismus und Bevorzugung einer Volksgruppe.
Es geht einfach nicht so richtig, zu behaupten, es wäre alles gut. Es geht nur, dass man das Gute darin finden kann und an dem anderen Mist kann man sehen, was man alles falsch machen kann (Menschen und Organisationen und Regierungen).
Jesus zu Tode foltern: Auch sehr erklärungsbedürftig (mit Plan, Sinn und Ziel)!
Länger als ca. 3 Jahre hat man Jesus-Mensch auf der Erde nicht machen lassen, um die Welt zu verändern.
Ich argumentiere nicht gegen das Christentum, aber rosarote Brille und Sonnenbrille im Wechsel aufsetzen, ist auch nicht gerade die Lösung.
Sucht bitte auch Lösungen für das Unbegreifbare (wie komm ich durchs Dornengestrüpp durch). Kinderbibel-Evangelium: Dann schreibt bitte eine neue Bibel. Ich mags auch heller, keine Sorge, aber es geht ums wie!

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Zweifeln hilft

    andacht· An Gott lässt sich zweifeln, am Leben lässt sich verzweifeln - aber Zweifel müssen nchit das letzte Wort haben. Sie brauchen ein Ziel.

    Jetzt hören
    hören
  • Wohin sollen wir gehen?

    andacht· Die Nacht dunkel, die Gedanken auch - wohin können wir uns wenden, wenn wir keinen Ausweg mehr sehen?

    Jetzt hören
    hören
  • Jesus kann das

    andacht· Ein Blick in diese Welt offenbart uns schwerwiegende Probleme, aber kaum Lösungen. Sind wir nicht mehr zu retten?

    Jetzt hören
    hören
Weiter