02.08.2020

Hoffnung für Jemen?

Corona setzt uns ganz schön zu. Denken wir. Aber ein Blick in den Jemen relativiert vielleicht unsere Probleme. Ein wenig.

Save the children

Autor: Gerrit Mathis
meint, dass Denken keine Glückssache ist und Glauben erleichtert.

Bisher sind noch keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Wohlstand für alle

    themen· Der Kapitalismus macht Reiche noch reicher und Arme ärmer. Gibt es keine andere Idee ökonomischer Gerechtigkeit? Doch. Gemeinwohlökonomie.

    Jetzt hören
    hören
  • Couscous und Spätzle

    themen· Im Hoffnungshaus ist das Alltag. Jung und alt, Schwabe oder Syrer, Student oder junge Familie. Wer dort wohnt, lebt Gemeinschaft und übt täglich, wie "Miteinander" geht.

    Jetzt hören
    hören
  • Was machen Notfallseelsorger?

    themen· Sie sind da, wenn es ganz dicke kommt. Sie sind Stütze und Ansprechpartner für Hinterbliebene. Aber wie wird man Notfallseelsorger?

    Jetzt hören
    hören
Weiter